Aktuelles

Februar 2024

Rekordjahr auf dem Flughafen Poznan-Lawica 

Im Jahr 2023 wurden fast 2,8 Millionen Fluggäste am Flughafen Poznan-Lawica abgefertigt. Die Zahl ist die höchste in der über hundertjährigen Geschichte des Flughafens. Vor einem Jahr bediente Lawica 2,25 Millionen Nutzer, der jährliche Zuwachs machte also fast ein Viertel aus. Damit wurde das Niveau von den Zeiten vor der Covid-Pandemie erreicht (2018, 2019), als 2,5 Millionen Reisende in Posen bedient wurden.

Im Jahr 2023 reisten die meisten Fluggäste vom Flughafen Posen aus mit Low-Cost-Betreiber. Die Billigflieger beförderten über 1,5 Millionen Passagiere. Den zweiten Platz belegte der Charterverkehr mit 870.000 Fluggästen und die herkömmlichen Betreiber beförderten knapp 410.000 Reisenden.

Die Lage des Flughafens Poznan-Lawica ist im Vergleich zu anderen polnischen Flughäfen gut. Der einzige polnische Hub Chopin-Flughafen Warschau bediente im Jahr 2023 18,5 Millionen Fluggäste und lag damit bei 98% der Ergebnisse des Rekordjahres 2019. Polnische Regionalflughäfen (einschließlich Poznan-Lawica) bedienten im Jahr 2023 insgesamt 33,2 Millionen Passagiere, was eine Steigerung von 26% gegenüber 2022 und 12% gegenüber 2019 ausmacht.

Der Flughafen Poznan-Lawica bietet direkte Verbindungen zu 55 Zielen auf drei Kontinenten. Im Jahr 2023 wurde Posen nach Warschau und Krakau zur dritten Stadt in Polen, die eine direkte Verbindung mit Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten unterhält. Nach wie vor erfreut sich die Lufthansa Verbindung Posen – Frankfurt am Main großer Beliebtheit. Momentan werden auf der Strecke 3 Verbindungen täglich angeboten.

Die Prognosen für 2024 sind gut. Der Aufwärtstrend hält an. Die Dynamik, mit der der Verkehr nach der Pandemie sich wiederaufbaute, wird jedoch langsam nachlassen. Es wird davon ausgegangen, dass der Flughafen Posen-Lawica im Jahr 2024 die Grenze von 3 Millionen Fluggäste in einem Jahr überschreiten wird.

Ansprechpartner

Kooperationszentrum Hessen-Polen
ul. Kosciuszki 95, lok. 214
PL - 60 972 Poznan 1
PO BOX 64

Dr. Jarosław Frąckowiak
Telefon: Tel. +48 61 6267500
jaroslaw.frackowiak@hesja-polska.pl

Dieser Internetaufritt wurde aus den Mitteln des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung finanziert.
© HA Hessen Agentur GmbH 2014. Alle Rechte vorbehalten.