November 2014

Nanotechnologische Mission NANORA in Polen

17-20.11.2014 fand der Besuch der wirtschaftlichen Mission, die im Rahmen des europäischen Projekts Interreg IVB unter dem Namen NANORA - Nano Regions Alliance – realisiert wird, in Polen statt. Die Teilnehmer stammten aus Deutschland (darunter Hessen), Frankreich, Belgien und Irland. Der Zweck der Mission war die Kontaktaufnahme zwischen den Teilnehmern, die Branchen rund um Nanotechnologie vertraten, und polnischen Subjekten.

Die Mission besuchte Posen, Warschau und Kattowitz. Auf dem Programm standen u.a. Gespräche mit polnischen Geschäftspartnern, die durch Enterprise Europe Network, Cornet-Netzwerk und Schlesischen Nano Cluster organisiert wurden, Workshops über Entwicklungsperspektiven für Nanotechnologie in Polen, Besuche in Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen: Wielkopolska-Zentrum für Fortgeschrittene Technologien, Zentrum NanoBioMed in Posen, Technischer Universität Warschau und Schlesischer Universität, sowie Besuche bei folgenden Firmen: VIGO System und PREVAC.

Das Projekt wurde durch das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung als Koordinatoren des Nanora-Projekts unter Mitwirkung von Hessen Trade & Invest und Kooperationszentrum Hessen-Polen umgesetzt.

Ansprechpartner

HTAI Hessen Trade and Invest
Konradinerallee 9
D - 65189 Wiesbaden

Dr. Margarete Kessler
Telefon: +49 (0) 6 11 / 9 50 17- 84 73
margarete.kessler@htai.de

Kooperationszentrum Hessen-Polen
Al. Niepodleglosci 16/18, B533
PL - 60 972 Poznan 1
PO BOX 64

Dr. Jarosław Frąckowiak
Telefon/Fax: +48 / 61-8541 353
jaroslaw.frackowiak@hesja-polska.pl

Dieser Internetaufritt wurde aus den Mitteln des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung finanziert.
© HA Hessen Agentur GmbH 2014. Alle Rechte vorbehalten.