April 2014

Volkswagen investiert in Wielkopolska
Der Volkswagen-Konzern erweitert stark seine Präsenz auf dem polnischen Markt. In Września (ca. 50 km östlich von Posen) wird im Herbst 2014 mit dem Bau eines neuen Werkes des Konzerns begonnen. Die Herstellung von Autos wird zwei Jahre später beginnen. Eine neue Generation der Lieferwagen VW-Crafter wird dort gefertigt, die momentan in der Kooperation mit Daimler hergestellt werden. Ab 2019 sollen ca. 100.000 Autos jährlich die Fertigungslinien verlassen.

Die neue Investition ist momentan das größte Projekt des VW-Konzerns. Das Werk wird auf einem Grundstück von 200 ha entstehen und wird aus Karosseriebau, Lackiererei und Endmontage bestehen.  300.000 m2 Fläche wird überdacht. Die Investition wird ca. 800 Mio. Euro kosten. Über 2.000 neue Arbeitsplätze werden geschaffen.   

Das neue Werk wird als VW-Poznań-Niederlassung der zweite Standort von Volkswagen Nutzfahrzeuge in Polen sein. Seit über 10 Jahren fertigt Volkswagen in Posen 2 Modelle der Stadtlieferwagen: Caddy und Transporter. VW-Poznań beschäftigt momentan 6.000 Mitarbeiter und ist der größte industrielle Arbeitgeber in der Hauptstadt von Wielkopolska.

Darüber hinaus zählt das MAN-Werk, das in den westlichen Vororten von Posen gelegen ist und das Stadt- und Überlandbusse fertigt, zu dem VW-Konzern. Geplant ist auch der Bau eines Logistikzentrums von Volkswagen in Komorniki nahe Posen, an der Autobahn A-2 (Warschau-Posen-Berlin). Der Volkswagen-Konzern ordnet mit diesen Maßnahmen wesentliche Teile seiner internationalen Werkbelegung neu. Wielkopolska und die Hauptstadt der Region – Posen – spielen dabei eine wichtige Rolle.

Ansprechpartner

HTAI Hessen Trade and Invest
Konradinerallee 9
D - 65189 Wiesbaden

Dr. Margarete Kessler
Telefon: +49 (0) 6 11 / 9 50 17- 84 73
margarete.kessler@htai.de

Kooperationszentrum Hessen-Polen
Al. Niepodleglosci 16/18, B533
PL - 60 972 Poznan 1
PO BOX 64

Dr. Jarosław Frąckowiak
Telefon/Fax: +48 / 61-8541 353
jaroslaw.frackowiak@hesja-polska.pl

Dieser Internetaufritt wurde aus den Mitteln des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung finanziert.
© HA Hessen Agentur GmbH 2014. Alle Rechte vorbehalten.